Hast du zu viel Stress? Kannst du schlecht schlafen? Fühlst du dich erschöpft und merkst, dass deine Leistungsfähigkeit darunter leidet, deine Gesundheit und auch deine Beziehungen?

Ich helfe berufstätigen, gestressten Frauen wie auch Müttern, wie sie ihre Gedanken ordnen und Lösungen finden können, sodass sie Schritt für Schritt wieder mehr Zeit für sich und ihre Familie haben.

Was bedeutet Stress?

Stress bedeutet eine erhöhte, körperliche oder seelische Anspannung und Be-lastung, die bestimmte Reaktionen auf eine Situation, die wir als gefährlich oder herausfordernd wahrnehmen, hervorruft.

Was sind die Stressursachen?

Die körperliche Reaktion auf gefährliche oder herausfordernde Situationen kommt noch aus den Urzeiten des Neanderthalers. Zu dieser Zeit gab es nur einen wich-tigen Aspekt und der hieß: Überleben. Um zu überleben – kämpfen, flüchten oder jagen – rief der Körper automatisch den Notstand aus, um alle körperlichen und geistigen Energiereserven zu mobilisieren und so die Chancen zu steigern, der Gefahr zu entkommen oder sie zu beseitigen. 

Daher reagiert unser Körper heute wie auch damals gleich auf Stress, nur haben sich die Auslöser – Stressoren genannt – geändert.

Faktoren wie Zeitdruck, Hektik, Schnelllebigkeit, ständig wechselnde Anforder-ungen, zu viel Arbeit, mangelnde Anerkennung, ständige Erreichbarkeit, Angst vor Arbeitsplatzverlust, Krankheit in der Familie, etc. sorgen dafür, dass wir uns über-fordert fühlen.

Oft merken wir gar nicht, dass wir Stress haben, weil wir diesen Zustand für normal halten. Aber das ist er nicht.

Schlechte Arbeitsorganisation kann zu Stress führen, aber auch, wenn du ständig Aufgaben vor dir herschiebst oder wenn du keine Lösung für eine Situation findest.

"Wenn du dich selbst nicht achtest, wirst du keinen Respekt von anderen erfahren. Wenn du nicht weißt, wie man sich selbst respektiert und achtet, dann kannst du es auch anderen nicht beibringen." ~ Dalai Lama

Aber auch deine Glaubenssätze können dich in die Stressfalle oder sogar in den Burnout bringen, wie z. Bsp.: „Ich darf nicht schwach sein!“, „Ich muss alles alleine schaffen!“, „Ich darf mir keine Fehler erlauben!“

Mit der Zeit wird das dazu führen, dass du deine Lebensfreude und deine Energie verlierst und krank wirst.

Falls du das ändern möchtest, dann lass uns zusammen schauen, wie ich dich am besten unterstützen kann, einen guten Umgang mit Stress zu finden.

Das sagen meine Kundinnen über mich

Heidi

„Hallo Jessica, es war ein tolles Coaching! Ich konnte viel umsetzen. Ich muss lernen, wenn mich jemand stresst und darf mich nicht aus der Ruhe bringen. Ich bin meinem Ziel schon nahe.“

Bianca

„Vor dem Coaching war alles durcheinander und ich bin irgendwie in der Luft gehängt. Wusste nicht, was ich zuerst tun sollte. Ich hatte kaum Zeit gehabt zum Leben. Nach dem Coaching konnte ich endlich das Leben wieder genießen. Es läuft jetzt leichter und ich fühl mich einfach besser.“ 


Katrin

„Ich fühlte mich vor dem Coaching gestresst. Erst mit deiner Hilfe wurde ich gelassener und geerdeter. Mir fällt es jetzt leichter, Dinge, Situationen und Ansichten los zu lassen.“